Aktuelles: 12.11.2017 Datenbank unter TNG auf der Domain www.süddeutsche-patrizier.de erstellt
  Vorname:  Nachname:
Anmelden
Erweiterte Suche
Nachnamen
Aktuelles
Gesuchte Angaben
  • Fotos
  • Dokumente
  • Grabsteine
  • Geschichten
  • Audio-Aufnahmen
  • Video-Aufnahmen
  • Alben
    Alle Medien
    Friedhöfe
    Orte
    Notizen
    Daten und Jahrestage
    Kalender
    Berichte
    Quellen
    Aufbewahrungsorte
    DNA-Tests
    Statistik
    Sprache ändern
    Lesezeichen
    Kontakt
    Benutzerkennung beantragen

    Frick LUPRECHT

    männlich - nach 1417


    Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

    • Name Frick LUPRECHT 
      Geschlecht männlich 
      Gestorben nach 19 Feb 1417 
      • Frik Lüpprecht bürgt am 19 Februar 1417 bei der Bürgeraufnahme von Uolr. Klotz in Ravensburg. Quelle: Albert Hengstler, Bürgerlisten der Reichsstadt Ravensburg von 1324 bis 1436, Seite 87
      Personen-Kennung I9454  Süddeutsche Patrizier
      Zuletzt bearbeitet am 3 Jul 2019 

      Familie 1 Margarete HOLBAIN,   geb. CIR 1348 
      Kinder 
       1. Anna LUPRECHT,   geb. CIR 1368, Ravensburg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. CIR 1435, Ravensburg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 67 Jahre)
      Zuletzt bearbeitet am 1 Jan 2018 
      Familien-Kennung F15613  Familienblatt  |  Familientafel

      Zuletzt bearbeitet am 12 Nov 2017 
      Familien-Kennung F5205  Familienblatt  |  Familientafel

    • Notizen 
      • Nach Johann G. Eben.: Versuch einer Geschichte der Stadt Ravensburg von Anbeginn bis auf die heutigen Tage Band I Seite 495 ist Frick Luiprecht Mitbegründer der Gesellschaft zum Esel in Ravensburg

      • 1398 März 19 - Di n. Gertrud -

        Frikk Lewprecht, B. zu Ravensburg, verzichtet auf seine Lehenschaft
        an dem Schönwettergut zu Lanzenhofen /L.-Herlazhofen_/ zugunsten des
        Gutsinhabers Hans Wekkerli, auf dessen Bitte hin und wegen dessen
        Dienste für den A. Der Inhaber hatte aus dem Gut ein Seelgerät gestif- tet, was ohne Zustimmung des Lehnsherrn nicht möglich ist. - Sr. : A.

        Ausf. Perg. - 1 S. abg

        Fasz. 416 a Lanzenhofen
        [1]

    • Quellen 
      1. [S3] Stadtarchiv Leutkirch U 624 vom 19. März 1398.